Termine Archiv

Sonntag, 22. Oktober 2017, 11.00 – ca. 13.30 Uhr

22. September 2017

Stadtteilrundgang auf den Spuren von Widerstand und Verfolgung in St. Pauli / Altona–Altstadt
22. Okt. – Rundgang St. Pauli
In den Straßen St. Paulis und der Altonaer Altstadt erinnern zahlreiche Gedenktafeln und Stolpersteine an den Terror der Nazis: Antisemitismus, Rassismus, Intoleranz sowie Hass und Gewalt gegen politische Gegner und Andersdenkende. Präsent sind ebenso das Spektrum der …

... weiterlesen »

Sonntag, 29. Oktober, 17.00 Uhr

22. September 2017

Sabotatori
von Nico Guidetti und Matthias Durchfeld, Italien 2015
Was bedeutet es Widerstandskämpfer*in, Partisan*in, Saboteur*in zu sein? Noch ist die Erinnerung an den Befreiungskampf vom Faschismus in Italien lebendig: in den Städten, in den Bergen und in den Menschen, die in der Resistenza aktiv waren.
Sabotatori erzählt die heute stattfindenden „Sentieri Partigiani – Wanderungen auf Partisanenwegen“ anhand der …

... weiterlesen »

1. bis 30. November 2017

22. September 2017

Harburger Gedenktage
Programm unter http://www.gedenken-in-harburg.de/start/
 

... weiterlesen »

Mittwoch, 8. November, 15.30 – 17.00 Uhr

22. September 2017

 !NEUER TERMIN!
Einladung Mahnwache 2017 – Stand 25. Oktober 2017
Mahnwache: „Erinnerung und Mahnung“ – anlässlich des 79. Jahrestags der Reichspogromnacht.
An diesem Ort wurde im faschistischen Deutschland am 9. November 1938 die Bornplatz–Synagoge angezündet.
Veranstalter: VVN–BdA, Jüdische Gemeinde, Universität Hamburg
Ort: Joseph–Carlebach–Platz (Grindelhof), Hamburg

... weiterlesen »

Mittwoch, 8. November 2017, 19.30 Uhr

22. September 2017

,

„Gegen das Vergessen“
 „Damit es die ganze Welt erfährt. Von Saloniki nach Auschwitz …“ Die Ermordung der griechischen Jüdinnen und Juden und die deutsche Reparationsschuld.
Bericht, Lesung und Vortrag mit Esther Bejarano, Sylvia Wemper, Rolf Becker und Dr. Dr. Karl Heinz Roth.
Anschließend Konzert: Bejarano & Microphone Mafia mit „La Vita Continua“.
Veranstaltung des Auschwitz–Komitees in der BRD e.V. …

... weiterlesen »

Mittwoch, 15. November, 19.30 Uhr

22. September 2017

Widerständiges Frauenleben
Frauen streiten nach der Befreiung für eine Gesellschaft ohne Hunger, Krieg und Unterdrückung.
Eine Lesung über kämpferisches Frauenleben nach 1945 im Rahmen der Woche des Gedenkens in Bergedorf
Ort: KulturForum Serrahn e.V., Serrahnstraße 1, Hamburg–Bergedorf

... weiterlesen »

Freitag, 1. Dezember, 17.00 Uhr

22. September 2017

 Gedenkfeier für Billstedter Widerstandskämpfer
„Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart“
 
Mit diesen Worten Richard von Weizsäckers wird in Billstedt den Widerstandskämpferinnen und -kämpfern gegen den Hitler-Faschismus gedacht. Sie gelten in Billstedt insbesondere für
Katharina Corleis            Josef Florczak             Fiete Schulze
John Trettin                      Adolf Rembte               Willi Winkelman
Kurt Vorpahl
Gedenkstein vor dem ehemaligen Ortsamt in Billstedt
(Kundenzentrum …

... weiterlesen »

Sonntag, 3. Dezember, 17.00 Uhr

22. September 2017

Die Edelweißpiraten
von Niko von Glasow, D / NL / CH / L, 2001-2004
Der Spielfilm schildert frei nach den tatsächlichen Ereignissen die Geschichte Kölner oppositioneller Jugendlicher um einen KZ–Flüchtling. Die Gruppe versorgt Kriegsgefangene mit Lebensmitteln, versteckt Verfolgte und attackiert immer wieder Vertreter des verhassten NS–Regimes. Die Gestapo nimmt sechs der Edelweiß–Piraten fest und lässt sie als …

... weiterlesen »

Donnerstag, 14.12.2017 19.00 Uhr

21. September 2017

,

Martine Letterie: „De Genen van mijn Vader“
Eine Familiengeschichte
Flyer_Lesung_Letterie_20171214
Veranstaltungsort: Schulmuseum Hamburg, Seilerstraße 42, 20359 Hamburg
 
Die niederländische Schriftstellerin Martine Letterie hat in Kinderbüchern die Verfolgung durch den Nationalsozialismus thematisiert. Nun hat sie ein Buch für Erwachsene verfasst: In „De Genen van mijn Vader“ („Die Gene meines Vaters“) blickt sie auf 400 Jahre Familiengeschichte zurück. Im Mittelpunkt stehen …

... weiterlesen »

Sonntag, 27. August, 17.00

25. August 2017

,

Dui Rroma von Iovanca Gaspar, A 2014
Ein Dokumentarfilm über die Leidensgeschichte von Hugo Höllenreiner, KZ-Überlebender in Auschwitz. Er litt unter den Experimenten des sogenannten „Todesengels“ Josef Mengele! Der junge Komponist, Adrian Gaspar, vertonte diese grausamen Erlebnisse in einem Oratorium unter dem Titel „Synphonia Romani – Bari Duk“. […] Der Film „Dui Rroma“ („zwei Roma“) zeigt …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten · Neuere Nachrichten