Sonnabend, 4. August, 11.00 Uhr – Ohlsdorfer Friedensfest

5. Juli 2018

7. August 1943: Deportation in den Tod „… evakuiert nach Hadamar wegen Luftangriffen …“

Von den 97 Frauen dieses Transports wurden 23 Frauen mit der Diagnose „bombengeschädigt“ in die Vernichtungsanstalt verlegt, die anderen wurden deportiert, weil Platz für „obdachlose, werktätige Volksgenossen“ gebraucht wurde.

Lesung und anschließend Gang zu den Grabstätten der Hamburger Euthanasie-Opfer auf dem Ehrenfeld der Geschwister-Scholl-Stiftung

Veranstalter: VVN-BdA Hamburg

Ort: Friedhof Ohlsdorf  – Mittelallee, Bombenopfer-Mahnmal