Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Film: Der Sog des Krieges – Eine Familiengeschichte

Juni 25 @ 17:00 - 20:00

Christoph Boekel, Doku – D 2020

Ein Film über die zerstörerische Kraft des Krieges, über mentale Zerstörung und die Auswirkungen auf zukünftige Generationen.

„Von 1943 bis zum Kreigsende war mein Vater ein zuverlässiger Offizier in der Strafdivision 999 und sah sich als ‚Werkzeug in einer mächtigen Maschine‘. Seine Kriegstagebücher und Feldbriefe vermitteln ungefiltert, wie er sich gefühlt, wie er gedacht hat. Sie zeigen, wie die Gesetze des Krieges die Menschheit zerstören.

Die Tagebücher meines Vaters und seine Briefe an meine Mutter führten mich an Orte in Belgien, Frankreich, Tunesien, Deutschland, Kroatien und Bosnien-Herzegowina, an denen er von 1942 bis 1945 als Wehrmachtsoffizier eingesetzt war. Bilder der Originalschauplätze verschmelzen mit den Texten meines Vaters zu einer eindringlichen Innenansicht des Krieges und seiner seelischen Zerstörungskraft. 2017 sprechen meine Brüder und ich zum ersten Mal über die tiefgreifenden Folgen, die dieser Krieg für unsere Familie und unser Leben hatte. Kriege sind nicht einfach aus. In den Seelen der Völker hinterlassen sie Spuren, die sich über Generationen hinwegziehen.“ (Christoph Boekel)

Details

Datum:
Juni 25
Zeit:
17:00 - 20:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

VVN-BdA Hamburg

Veranstaltungsort

METROPOLIS Kino
Kleine Theaterstraße 10
Hamburg, 20354
Google Karte anzeigen
Phone
040 342353
Veranstaltungsort-Website anzeigen