Monatsarchiv September, 2017

25. September 2017 um 17 Uhr

25. September 2017

, ,

Wir haben unser Ziel „Bundestag nazifrei“ nicht erreicht.
Mit der AfD hat erstmals wieder eine extrem rechte Partei den Sprung in den Bundestag geschafft. Wir schlagen Alarm und treffen uns mit allen, die ihren Protest gegen diese Entwicklung auf die Straße tragen wollen am 25. September um 17 Uhr auf dem Hachmannplatz.

Die VVN-BdA Hamburg ist diesem …

... weiterlesen »

Sonntag, 24. September, 17.00 Uhr

22. September 2017

Lissabon – Hafen der Hoffnung
von Pavel Schnabel, D 1994
„Kein Land hat so vielen Flüchtlingen geholfen wie Portugal“, sagen Fritz und Kaethe Adelsberger. Lissabon bedeutete für sie Rettung. Unter hunderttausenden Juden flohen sie quer durch Europa vor den Nationalsozialisten. Und sie leben noch heute in Lissabon. Die Stadt in diesem armen kleinen Land war Transit–Station …

... weiterlesen »

Freitag, 6. Oktober 2017, 19.00 Uhr

22. September 2017

Ausstellungseröffnung – mit Macher*innen der Ausstellung in der Cantina fux & ganz (fux Kaserne)
Banditi e ribelli – Die italienische Resistenza 1943 – 1945
– neue Wanderausstellung –
Banditi_e_ribelli_2017
Die fotodokumentarische Ausstellung erzählt die Entwicklung des Partisanenkrieges in Italien zwischen 1943 und 1945. Die Texte des Historikers Santo Peli und mehr als 120 Fotografien dokumentieren das Leben …

... weiterlesen »

ab 7.- 17. Oktober 2017 Montag – Samstag 12 – 18 Uhr

22. September 2017

Banditi e ribelli – Die italienische Resistenza 1943 – 1945
– neue Wanderausstellung –
Banditi_e_ribelli_2017
Die fotodokumentarische Ausstellung erzählt die Entwicklung des Partisanenkrieges in Italien zwischen 1943 und 1945. Die Texte des Historikers Santo Peli und mehr als 120 Fotografien dokumentieren das Leben und die Anstrengungen der jungen Frauen und Männer, die gegen den Krieg, Faschismus und …

... weiterlesen »

Sonntag, 8. Oktober, 11.00 – 17.00 Uhr

22. September 2017

„We are here because you are there“

VVN-BdA-Seminar Fluchtursache
Seminar zu Ursachen für Flucht und erzwungene Migration
Ort: dock europe e.V. – Internationales Bildungszentrum, Bodenstedtstr. 16, Hamburg – (fux Kaserne, Eing. West, 2. Etage)

Anmeldung erbeten – Tel.: 040 314 254 (Anrufbeantworter) oder Email: vvn–bda.hh@t–online.de
 

... weiterlesen »

ab 20. – 27. Oktober 2017, täglich von 17 – 20 Uhr

22. September 2017

Banditi e ribelli – Die italienische Resistenza 1943 – 1945
– neue Wanderausstellung –
Banditi_e_ribelli_2017
Die fotodokumentarische Ausstellung erzählt die Entwicklung des Partisanenkrieges in Italien zwischen 1943 und 1945. Die Texte des Historikers Santo Peli und mehr als 120 Fotografien dokumentieren das Leben und die Anstrengungen der jungen Frauen und Männer, die gegen den Krieg, Faschismus und …

... weiterlesen »

Sonntag, 22. Oktober 2017, 11.00 – ca. 13.30 Uhr

22. September 2017

Stadtteilrundgang auf den Spuren von Widerstand und Verfolgung in St. Pauli / Altona–Altstadt
22. Okt. – Rundgang St. Pauli
In den Straßen St. Paulis und der Altonaer Altstadt erinnern zahlreiche Gedenktafeln und Stolpersteine an den Terror der Nazis: Antisemitismus, Rassismus, Intoleranz sowie Hass und Gewalt gegen politische Gegner und Andersdenkende. Präsent sind ebenso das Spektrum der …

... weiterlesen »

Sonntag, 29. Oktober, 17.00 Uhr

22. September 2017

Sabotatori
von Nico Guidetti und Matthias Durchfeld, Italien 2015
Was bedeutet es Widerstandskämpfer*in, Partisan*in, Saboteur*in zu sein? Noch ist die Erinnerung an den Befreiungskampf vom Faschismus in Italien lebendig: in den Städten, in den Bergen und in den Menschen, die in der Resistenza aktiv waren.
Sabotatori erzählt die heute stattfindenden „Sentieri Partigiani – Wanderungen auf Partisanenwegen“ anhand der …

... weiterlesen »

1. bis 30. November 2017

22. September 2017

Harburger Gedenktage
Programm unter http://www.gedenken-in-harburg.de/start/
 

... weiterlesen »

Mittwoch, 8. November, 19.30 Uhr

22. September 2017

,

„Gegen das Vergessen“
Veranstaltung des Auschwitz–Komitees in der BRD e.V. zur Erinnerung an die Pogromnacht am 9. November 1938
Ort: Universität Hamburg, DWP (ehemals HWP), Von–Melle– Park 9, Hörsaal, Hamburg

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·