Archiv für das Schlagwort Gedenkveranstaltung

Mittwoch, 8. November, 19.30 Uhr

22. September 2017

,

„Gegen das Vergessen“
Veranstaltung des Auschwitz–Komitees in der BRD e.V. zur Erinnerung an die Pogromnacht am 9. November 1938
Ort: Universität Hamburg, DWP (ehemals HWP), Von–Melle– Park 9, Hörsaal, Hamburg

... weiterlesen »

Donnerstag, 9. November, 15.30 – 17.00 Uhr

22. September 2017

 Mahnwache: „Erinnerung und Mahnung“ – anlässlich des 79. Jahrestags der Reichspogromnacht.
An diesem Ort wurde im faschistischen Deutschland am 9. November 1938 die Bornplatz–Synagoge angezündet.
Veranstalter: VVN–BdA, Jüdische Gemeinde, Universität Hamburg
Ort: Joseph–Carlebach–Platz (Grindelhof), Hamburg

... weiterlesen »

Freitag, 1. Dezember, 17.00 Uhr

22. September 2017

 Gedenkfeier für Billstedter Widerstandskämpfer
„Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart“.
Ort: Gedenkstein vor dem Kundenzentrum Billstedt (ehemaliges Ortsamt), Öjendorfer Weg 9, Hamburg
 

... weiterlesen »

Dienstag, 29. August 2017 18:00 Uhr

25. August 2017

,

Vor 73 Jahren: Ein KZ mitten in Wandsbek
Gedenkveranstaltung Wandsbek 2017
Seit vielen Jahren gedenken wir am 29. August der Opfer des KZ Wandsbek.
Es ist der Tag, an dem Raja Ilinauk „zur Abschreckung“ für die anderen Häftlinge auf dem
Lagergelände öffentlich erhängt wurde. Grund: Anfang August war ihr aus Müdigkeit und
Erschöpfung eine schwere Gussform runtergefallen, für die SS …

... weiterlesen »

Dienstag, 1. August, 18.00 Uhr

2. Juli 2017

,

„Altonaer Blutsonntag“ – Erinnern an die ersten Justizmorde des Faschismus
Ort: Hinterhof des Amtsgerichts Altona (Zugang über Gerichtsstraße)
Flyer: Flyer2017.altona
Wir erinnern an den Altonaer Blutsonntag –
Wir erinnern an die Altona Vier
Bruno Tesch – August Lütgens – Karl Wolff – Walter Möller
Damals wie heute: Rechter Hetze entgegenstehen
17.Juli 1932
Tausende Nazis marschieren durch das rote Altona. Als die Faschisten protestierende …

... weiterlesen »

Sonntag, 10. September, 11.00 Uhr

2. Juli 2017

Gedenkveranstaltung – „Menschen, wir hatten Euch lieb“
Einladung Internationalen Gedenktag 2017
Blumen für unsere Toten zum Internationalen Gedenktag für die Opfer von Faschismus und Krieg.
“…es gibt auch ein anderes Deutschland, […] vor allem das Deutschland der Kämpfer des deutschen antifaschistischen Widerstands.
Das ist mein Deutschland.” (Peter Gingold)
Es lesen Ilse Jacob und Georg Chodinski
Musik: Song-Gruppe Hamburg
Ort: Friedhof Ohlsdorf, Ehrenhain …

... weiterlesen »

Donnerstag, 20. April, 18.00 Uhr

15. April 2017

,

Gedenkfeier für die Kinder vom Bullenhuser Damm
Ort: Turnhalle der Schule am Bullenhuser Damm, Bullenhuser Damm 92

... weiterlesen »

Sonntag, 07. Mai, 11.00 Uhr

15. April 2017

Flyer: hier VVN-BdA Hamburg – Einladung Tag der Befreiung 2017
Gedenken für die Opfer von Faschismus und Krieg
Nie wieder Faschismus – Nie wieder Krieg
Musik: Chor Hamburger GewerkschafterInnen
Ort: Friedhof Ohlsdorf, am Mahnmal für die Opfer von Faschismus und Krieg, gegenüber „Hamburger Bestattungsforum Ohlsdorf“
Im Anschluss ab ca. 12.00 Uhr Gedenken auf dem Ehrenhain Hamburger Widerstandskämpfer

... weiterlesen »

Mittwoch, 10. Mai, 11.00 – 18.00 Uhr

15. April 2017

, ,

Mai 1933 – Zuerst brannten die Bücher… Verboten – verbrannt – vergessen? – Hamburg liest gegen das Vergessen
Ort: Platz der Bücherverbrennung, Kaiser-Friedrich-Ufer/am Isebekkanal
1704_Handzettel_A4_03
 Herzliche Einladung                                                         
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,
 
wir rufen die Hamburgerinnen und Hamburger auf:
KOMMT UND LEST! aus Büchern, die 1933 von den Nazis verbrannt wurden.
 
Lasst uns ein deutliches Lese-Zeichen setzen gegen rechts …

... weiterlesen »

Sonntag, 5. Februar, 12.00 Uhr

21. Januar 2017

, ,

„Fritz Bauer und die Auschwitz-Prozesse“
Mit Esther Bejarano, Rolf Becker, Nebenklage-Anwälten der Auschwitz-Prozesse 2015 und 2016 und Prozessbeobachtungs-Gruppen
Veranstalter: Auschwitz-Komitee i.d. BRD e.V. und weitere Organisationen
Ort: Polittbüro, Steindamm 45
 

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·